Die Solarstrasse

DAS KONZEPT

DAS KONZEPT

DAS KONZEPT

WATTWAY IST DER ERSTE PHOTOVOLTAIK-STRASSENBELAG WELTWEIT

Wattway-Platten sind Sonnenkollektoren einer neuen Art. Sie überzeugen durch ihre extreme Feinheit (wenige Millimeter Dicke) und ihre Festigkeit. Die Photovoltaikplatten sind zugleich sehr fein und widerstandsfähig. Sie werden auf den vorhandenen Straßenbelag, Fahrradwege, Parkplätze, usw. geklebt, ohne dass dafür große Bauarbeiten erforderlich sind. Wattway hat den Vorteil, Elektrizität zu erzeugen, ohne sich dabei auf landwirtschaftlich genutzte Flächen und natürliche Landschaften auszubreiten.
Jede Platte besteht aus klassischen Solarzellen, die Sonnenenergie in Elektrizität umwandeln. Diese äußerst zerbrechlichen Zellen sind von einem mehrschichtigen Substrat aus Harz und Polymeren umgeben. Sie sind ausreichend durchsichtig, um das Sonnenlicht durchzulassen und widerstandsfähig genug, um den Verkehr von Fahrzeugen auszuhalten. Die Oberfläche, die mit den Reifen der Fahrzeuge in Kontakt ist, wurde behandelt und bietet daher eine Bodenhaftigkeit, die der von herkömmlichen Straßenbelägen gerecht wird.

ANWENDUNGEN DER SOLARSTRASSE

Card image
Überwachungskamera

Montpellier, Frankreich. Eine Kamera für die Verkehrsüberwachung wird an einem Fahrradweg angebracht, um die Fahrradstrecken zu sichern. 12 Wattway-Platten mit einem Speichersystem reichen aus, um die Kamera mit Strom zu versorgen.

Card image
Fahrradweg

Grave, Niederlande. Die auf dem Fahrradweg angebrachten Wattway-Platten erzeugen erneuerbare Energie, die ans Stromnetz weitergeleitet wird. Mit dieser Energie können auch Ladestationen für Elektrofahrräder aufgeladen werden.

Card image
Energiezusatz im Gewerbegebiet

Moult, Frankreich. Der Supermarkt Lidl hat 50 m² Wattway-Platten auf seinem Parkplatz installiert, um seine Stromrechnung zu reduzieren. In einem Jahr haben die Platten vergleichbar Strom für 7.000 Stunden Nutzung von 5 Kassen im Supermarkt erzeugt.

DIE VERSUCHE SEIT 2015

PILOTSTANDORTE ZUM TESTEN DER ANWENDUNGEN VON WATTWAY UNTER REELLEN BEDINGUNGEN

Seit der Vorstellung des Wattway-Projekts vor der Presse anlässlich der COP 21 im Oktober 2015 wurden etwa vierzig Pilotstandorte in Frankreich und weltweit entwickelt. Seit diesem Tag besteht das Ziel darin, die Lösung unter reellen Bedingungen zu testen, um die Technologie, elektrische Architektur und Arten der Verlegung weiterzuentwickeln. So kann auch die Relevanz der Anwendungen bewertet werden, die aus dem erzeugten Strom entstehen. 
Dank der Erfahrungsberichte aus verschiedensten Bereichen konnten neue Lösungen entwickelt werden, um Vorrichtungen am Straßenrand mit Strom zu versorgen. Das Interesse besteht darin, den Einsatz neuer Dienste für die Benutzer zu vereinfachen und die Sicherheit in „weißen, elektrischen Bereichen“ zu verstärken. Diese Art der Lösung hat Anfang 2019 ein Label der Stiftung Solar Impulse erhalten (Link zu Einzelheiten der Auszeichnung auf der Website).
Wir setzen unsere Versuche fort, um die Robustheit der Wattway-Platten unter anspruchsvollen Verkehrs- und Wetterbedingungen zu verbessern. Diese von Colas durchgeführten Aktionen tragen zur Entwicklung einer Straße der neuen Generation bei, die für neue Mobilitäten bereit ist.

Card image
Energiezusatz an privaten Standorten

Le Port, Ile de la Réunion, Frankreich. Auf dem Parkplatz dieses Unternehmens wurden 25 m² Wattway-Platten installiert, um einen Teil der Räumlichkeiten und die Ladestation für Elektroautos mit Strom zu versorgen.

Card image
Beleuchtung einer Brücke

Bobigny, Frankreich. Auf einem Fahrradweg, der am Canal de l’Ourq entlangführt, sorgen 54 m² Wattway-Platten, die an ein Speichersystem gekoppelt sind, dafür, eine sehr dunkle Brücke sowohl tagsüber als auch nachts zu beleuchten und so die Durchfahrt der Radfahrer zu sichern. Eine Verstärkung des Stromnetzes je nach der Gewinnung von Sonnenergie

Card image
Vernetztes Mobiliar

Châlons-en-Champagne, Frankreich. Mitten in der Stadt wird die durch den Photovoltaik-Straßenbelag von Wattway erzeugte Energie für die Stromversorgung einer vernetzten Bank für Mitbürger benutzt.

Card image
Sicherung eines Fußgängerwegs

Narbonne, Frankreich. Auf diesem Sammelparkplatz für Fahrgemeinschaften kann mithilfe der Wattway-Lösung, die an ein Speichersystem gekoppelt ist, der Fußgängerweg eigenständig beleuchtet und die Sicherheit der Fußgänger bei Anbruch der Dunkelheit verstärkt werden.

Card image
Beleuchtung von Kulturerbe

Châteauneuf-le-Rouge, Frankreich. Der auf dem Parkplatz des Rathauses installierte Photovoltaik-Straßenbelag, der an ein Speichersystem gekoppelt ist, ermöglicht die Beleuchtung des Kulturerbes sowie eines Wasserspiegels und von Ladestationen für Elektrofahrräder.

Card image
Ladestation für Elektrofahrzeuge

Ecommoy, Frankreich. Dieser 48 m² große Standort deckt einen Teil der Energiebedürfnisse des Rathauses ab und versorgt auch Ladestationen für Elektrofahrzeuge mit Strom, die mit dem Partner „mouv’n go“ für die Bürger der umliegenden Gemeinden installiert wurden.